сряда, 11 януари 2012 г.

Шоколадова баклава - Burma Tatlisi / Baklava mit Walnüssen und Schokolade - Burma Tatlisi


За прекрасния отминал празник зарадвах близките си за  втора поредна година с това невероятно изкушение, прекрасната шоколадова баклава, видяна в блога на Palachinka. Когато я правих миналата година нямах възможност да снимам много, така че този път се постарах да има повече постъпкови снимки. Баклавата не е никак трудна за направа, трябва просто да се нагъне добре, за да изглежда толкова примамливо и изкусително. За разлика от традиционната баклава корите се мажат със смес от мазнина и газирана вода, нещо нетипично за другите баклави. Тази година малко я попромених, ще я запиша така, както я направих този път. Вкусът и е доста нетрадиционен,  нестандартен, но си струва да опитате, сигурна съм, че ще ви се услади много.:-)))



Zu Weihnachten habe ich für meine Familie zum zweiten Mal eine aussergewöhnliche Leckerei zubereitet, nämlich eine orientalische Spezialität - Baklava, deren Rezept ich in Palachinkas Blog gesehen habe. Baklava ist, glaube ich, allen ein Begriff, trotzdem habe ich etwas gegoogelt und folgende Information zusammen gestellt:



Baklava ist ein Gebäck aus Blätter- bzw. Filoteig, gefüllt mit gehackten Walnüssen, Mandeln oder Pistazien. Solange es noch heiß ist, wird es in Sirup aus eingekochtem Zuckerwasser eingelegt und dann in Rautenform geschnitten. Klassischer Begleiter eines Baklava-Desserts ist starker, schwarzer Mokka, da seine Bitterkeit mit der Süße des Baklava kontrastiert. Baklava und ähnliche Süßigkeiten gehören im gesamten Nahen Osten und auf der Balkanhalbinsel zum traditionellen Gebäck, auch wenn in vielen Ländern die eigene Version als die ursprüngliche gilt. Die große räumliche Verbreitung des Gebäcks hat zu einer Vielzahl spezieller Zubereitungsarten und Zutaten geführt, die räumlichen Besonderheiten lassen sich ungefähr wie folgt wiedergeben: Im Iran sind Mandeln und Pistazien die verbreitetsten Nüsse für die Füllung. In der Türkei, auf dem Balkan und in der Levante werden Walnüsse benutzt. Im arabischen Raum und im Iran wird der Sirup mit Rosenwasser versetzt. In Griechenland kann der Sirup Honig, Zitronensaft und Zimt enthalten. 

Als ich diese Baklava voriges Jahr zum ersten Mal zubereitet habe, konnte ich nicht so viele Fotos machen, so dass ich mich diesmal bemüht habe, mehr Schritt-für-Schritt-Fotos zu machen. Diese Leckerei ist gar nicht schwer zuzubereiten, es gibt nur einen kleinen Trick beim Zusammenrollen der Filo-Blätter, damit das Ergebnis später oberlecker und unwiderstehlich aussieht. Im Unterschied zur traditionellen Baklava werden hier die Filo-Blätter mit einer Mischung aus Öl und Sodawasser  bestrichen. In diesem Jahr habe ich einiges verändert und werde das Rezept dementsprechend aufschreiben. Der Geschmack der Baklava ist wirklich  einnmalig, nicht wie die traditionelle Baklava, aber es lohnt sich, zu kosten, ich bin sicher, dass es euch schmecken wird.:-))
 


Продукти:

- 1 пакет фини кори (моите бяха на 7 days)
- 200 г орехи (от тях 150 г смлени и 50 г нарязани на не много едро)
- 100 г млечен шоколад
- 1,5 суп. л. захар
- 1.5 суп. л. грис
- настърганата кора на един портокал
- 100 мл олио
- 50 мл газирана минерална вода
- 60 г масло



За сиропа:

- 530 г захар
- 380 мл вода
- 2 резена портокал
 
Zutaten:

- 1 Packung feine Filoteigblätter
- 200 g Walnüsse (150 g davon gemahlen und  50 g gehackt)
- 100 g Milchschokolade
- 1,5 ЕL Zucker
- 1.5 EL Gries
- die abgeriebene Schale einer Orange
- 100 ml Sonnenblumenöl
- 50 ml Sodawasser
- 60 g Butter


 Für den Sirup:

- 530 g Zucker
- 380 ml Wasser
- 2 Scheiben Orange

  
Приготвяне:

В малка касерола смесваме газираната вода и олиото, кипваме сместа и след това оставяме настрана да се охлади. В подходящ съд смесваме продуктите за плънката: смлените и нарязаните орехи, настърганият шоколад, захарта, гриса, настърганата портокалова кора. Пребройте корите в опаковката, за да прецените, как да разпределяте плънката (при мен бяха 15 бр.). Ще ви е необходимо тънко дървено шишче или игла за плетене.
Вземаме един лист от корите, поставяме шиша (иглата за плетене) на  около 4 см от края на кората, прегъваме листа, за да го покрие, след което намазваме кората с помощта на четка с охладената смес от газирана вода и олио. Поръсваме по края 2-3 суп. л.  от плънката, стараейки се да е по цялата дължина на листа. Започваме да навиваме кората на  руло, но не стегнато. Пренасяме рулото до тавата, опираме в стената и избутвайки напред, издърпваме шиша (иглата). Помагаме си с пръстите, за да може кората да се нагъне. Повтаряме същата процедура и с останалите кори до изчерпване на корите и плънката. Намазваме баклавата с разтопеното масло и печем  в предварително загрята на 180 градуса С фурна за около 35-40 минути или докато придобие златист загар.
За приготвянето на сиропа в малка тенджерка изсипваме захарта и водата, разбъркваме ги, след което добавяме резените портокал. Варим на тих огън до сгъстяването на сиропа (около 10 минути). Изваждаме резените портокал, отцеждаме в цедка и с горещия сироп заливаме студената баклава (или горещата баклава със студен сироп). Оставяме баклавата за 24 часа, за да се напои добре. Сервираме охладена. 


Zubereitung:

In einem kleinen Topf das Sodawasser und das Sonnenblumenöl mischen, zum Kochen bringen und auskühlen lassen. In einer Schüssel alle Zutaten für die Füllung geben und gut vermischen: die gemahlenen und gehackten Walnüsse, die zerkleinerte (geraspelte) Schokolade, den Zucker, den Gries sowie die abgeriebene Orangenschale. Zählt die Filo-Blätter in der Packung, um einzuschätzen, wie ihr die Füllung verteilen sollt (in meiner Packung waren es 15 Stück). Ihr braucht auch noch einen dünnen Holzstab oder eine dünne Stricknadel. 
Ein Filoblatt nehmen, den Holzstab (die Stricknadel) etwa 4 cm vom Blattrand legen, das Blatt darüber geben, um den Holzstab zu bedecken, danach das Filoblatt mit der kühlen Öl-Sodawasser-Mischung bestreichen. Der Länge nach am Rand des Blattes 2-3 EL der Füllung streuen. Danach das Blatt zu einer nicht so festen Rolle formen. Die fertige Rolle bis zum Rand des Backblechs führen und mit einem leichten Schub auf das Blech legen, den Stab langsam herausziehen. Beim Herausziehen der Rolle entstehen kleine "Wellen", die gleichmäßig und die ganze Rolle entlang sein müssen. Dasselbe auch mit den anderen Filoblättern wiederholen. Die fertigen Baklava-Rollen mit der zerlassenen Butter bestreichen und in dem auf 180 Grad C vorgeheizten Backofen etwa 35-40 Minuten goldbraun backen.
Für den Sirup den Zucker und das Wasser in einen kleinen Topf geben, kurz umrühren und dazu die Orangenscheiben geben. Bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten kochen, bis der Sirup dick geworden ist. Die Orangenscheiben herausnehmen und mit dem heißen Sirup die kalten Baklava-Rollen übergiessen (oder die ofenwarme Baklava mit dem kalten Sirup). Den Sirup wenigstens 24 Stunden durchziehen lassen. Am besten schmeckt die Baklava, wenn sie kühl serviert wird.